Posts Categorized: Webdesign

So baust du mit WordPress-Amaniche einen Amazon-Shop

Posted by & filed under Affiliate, E-Commerce, Nischenseiten, Webdesign, Wordpress.

Nischenseite zum Thema Küchenstühle

Mit Wordpress, dem Taxonomie Filter WIdget und Amaniche lässt sich auch ohne große Kenntnisse in PHP schnell und elegant ein Amazon-Partnershop erstellen. Ohne auf teure Lösungen wie WP-Robots & Co. zurückgreifen zu müssen. Und das komplett mit nach Produktmerkmalen filterbarer Shopseite, ausführlicher Produktdetailseiten, Produktempfehlungen und so weiter. Dieser Artikel gibt eine Step by Step Anleitung samt Code Snippets um einen solchen Shop im Handumdrehen zu erstellen.

4. Report – Ein Amazon-Partnershop mit WordPress (NSC 2014)

Posted by & filed under Affiliate, CMS, Marketing, Nischenseiten, Webdesign, Wordpress.

Nischenseite zum Thema Küchenstühle

In meinem heutigen Report zeige ich, wie ich mit Amaniche und dem Taxonomie-Filter-Widget-Plugin einen ansehnlichen, günstigen und gut zu verwaltenden Amazon Partnershop erstellt habe um auf meinem Küchenstühle Ratgeber auch gezielt Produkte anbieten zu können. Mit ein wenig Template-Anpassungen und HTML-Kenntnissen lassen sich Ergebnisse erzielen, die den großen Wordpress-Affiliate-Themes nicht nachstehen müssen.

So bietest du gestochen scharfe Grafiken für hochauflösende Retina-Displays an – ohne CSS oder JS

Posted by & filed under Responsive Webdesign, Webdesign.

Vergleich Retina Webgrafiken

Die Auflösung unserer Smartphone-Displays steigt von Jahr zu Jahr. Mittlerweile sind sogar 4K-Smartphones bereits im Gespräch. Was für den Nutzer eine Freude ist, kann sich ganz schnell für den Webdesigner zur Herausforderung entwickeln. Ein Beispiel sind die heutigen Retina-Displays, die Grafiken in extra hohen Auflösungen benötigen um sie gestochen scharf darzustellen. Hier erfährst du, wie du diese Grafiken ohne CSS oder JS speziell für hochauflösende Displays anbieten kannst.

2. Report – Von WordPress, Themes und Plugins (NSC 2014)

Posted by & filed under CMS, Marketing, Nischenseiten, Webdesign, Wordpress.

Nischenseite zum Thema Küchenstühle

Die Nischenseiten-Challenge 2014 schreitet voran und so möchte auch ich nicht mit meiner Küchenstühle-Ratgeber Nische hinterherhinken. In diesem Report geht es um die Ersteinrichtung von Wordpress, das passende Theme für die jetzige und zukünftige Nischenwebsites und die Vorstellung meiner genutzten PlugIns – darunter ein paar echt nützliche Perlen.

Transparenzen im IE

Posted by & filed under CSS, IE, Webdesign.

Transparenzen im IE

Wenn es um Transparenzen geht, steigt der IE unter der Version 8 schon gerne mal komplett aus. Mit diesem simplen Trick und ein paar Filtern lassen sich Objekte browserübergreifend bis runter zum IE5 transparent darstellen.

Warum ich bei (fast) jeder Website auf Blueprint schwöre

Posted by & filed under CSS, Framework, Konzeption, Webdesign.

Blueprint ist ein fantastisches CSS-Framework. Dank vorgefertigter Klassen für die gängisten Layouts und die nötigsten grafischen Elemente, reduziert sich die Entwicklungszeit und der Aufwand erheblich. Zudem unterstützt es Browserkompatibiliät, validen Quellcode und semantisch korrekte Strukturen. In diesem Artikel erkläre ich, warum gerade dieses Framework meine tagtägliche Arbeit enorm erleichtert und welche Vorteile es gegenüber anderen Frameworks bietet.

Die leipziger Zapfen bekommen einen Relaunch

Posted by & filed under Konzeption, Webdesign.

Auch alteingesessene Urgesteine brauchen mal einen Tapetenwechsel und frischen Wind. Pixxelpassion hat deswegen für die leipziger Rockband ein zeitgemäßes Bandportfolio erstellt. Ebenso liebevoll zeitgemäß aufbereitet wie manch altgediegener Song, sollte die Website werden. Hier könnt ihr die ersten Entwürfe dazu einsehen und sie diskutieren.

Solider Newsletter in HTML: Coding und Markup

Posted by & filed under Marketing, Newsletter, Webdesign.

Weihnachtszeit – Newsletterzeit. Denn was unsere Spamordner und Papierkörbe unter der Last ächzen lässt, entpuppt sich für die meisten Onlineshop-Betreiber als regelrechte Goldgrube. Passend dazu gibt es hier den Last-Minute-Check für euren Weihnachts-Newsletter in drei Teilen. Der erste Artikel der Serie behandelt die technische Umsetzung und das richtige Markup um Darstellungsprobleme in den verschiedenen Mailern von vornherein zu vermeiden.